Dunkle Augenringe müssen nicht sein

Viele Menschen haben mit tiefen dunklen Rändern unter den Augen zu kämpfen, die sie müde und alt aussehen lassen. Mit zunehmendem Alter verschlimmern sich die Augenringe und -ränder meist durch das Nachlassen der Spannkraft unserer Lidhaut und Lidmuskulatur. Im Laufe unseres Lebens verlieren wir darüber hinaus Gesichtsfett und damit Gesichtsvolumen, was Augenringe erheblich verstärkt. Das Team der foraesthetic Lounge Darmstadt berät Sie gerne zu modernen und effektiven Behandlungsmethoden, um Augenringe zu entfernen.


Was sind eigentlich Augenringe?

Als Augenringe bezeichnet man die bräunlich oder dunkellila schimmernden Bereiche des Unterlids. Auch um die Augen herum können solche Verfärbungen auftreten, für die es verschiedene Ursachen gibt: Zum einen sorgen die venösen Gefäße und besonders die Muskulatur unter der dünnen Unterlidhaut für eine blaue oder lila Verfärbung. In dieser Region verfügt die Haut über besonders wenig Fettgewebe und ist sehr dünn, sodass die Blutgefäße hier bei manchen Menschen besonders deutlich zu sehen sind. Zum anderen kann eine Überpigmentierung der Haut vorliegen, in diesem Fall sind die Bereiche des Unterlids von Geburt an dunkler, meist bräunlich gefärbt. Das ist besonders bei dunkleren Hauttypen ein häufiger Grund für Augenringe. Auch Faktoren wie Stress, Krankheiten, Übermüdung sowie der Konsum von Alkohol und Drogen können Augenringe und -ränder enorm verstärken. Außerdem bilden sich durch den altersbedingten Volumenverlust im Bereich der Unterlider am Übergang zu den Backen unglücklicherweise oft „Kanten“ oder „Rinnen“, die bereits vorhandene Augenringe zusätzlich verschlimmern.


Augenringe mit Hyaluronsäure anheben

Doch was hilft gegen die lästigen dunklen Ränder? Kosmetika verbessern das Hautbild meist nur kurzfristig. In der foraesthetic Lounge Darmstadt bieten wir Ihnen unter anderem eine Behandlung der Augenringe mit Hyaluronsäure an, die deutlich sichtbare positive Ergebnisse erzielt: Durch behutsames Einspritzen von Hyaluronsäure in die Unterlidregion wird das fehlende Gesichtsvolumen an dieser Stelle wieder hergestellt und die Augenringe werden deutlich reduziert. Die nahezu schmerzfreie Behandlung kann nach einigen Monaten wiederholt werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen und dieses möglichst lange zu erhalten. Abgesehen von leichten Schwellungen und kleinen Blutergüssen an den Augenlidern treten Nebenwirkungen hierbei nur sehr selten auf. Der anspruchsvolle Eingriff sollte in jedem Fall von einem erfahrenen Spezialisten vorgenommen werden. In der foraesthetic Lounge Darmstadt können Sie auf die Qualität der verwendeten Materialien und die langjährige Erfahrung von Facharzt Dr. Navid Roshanai vertrauen.

Neu: Sanfte Ergebnisse mit Eigenblutplasma

Ganz neu ist die Verwendung von Eigenblutplasma (PRP) anstelle von Hyaluronsäure: Hierbei wird die körpereigene Kollagenproduktion angeregt, was die Haut dicker und fester werden lässt. Das unerwünschte dunkle „Durchschimmern“ wird so weniger. Die Verwendung von Eigenblutplasma ist besonders verträglich, wenn auch nicht ganz so effektiv wie Hyaluronsäure, da es keinen richtigen Volumenmangel korrigiert, sondern einen leichten natürlichen Effekt hat. Jeder Patient wird in der foraesthetic Lounge Darmstadt entsprechend seiner individuellen Wünsche und Veranlagung behandelt.