Botulinumtoxin gegen Zähneknirschen

Lorem ipsum
Zähneknirschen – Botox kann helfen!

Bruxismus: chronisches Zähneknirschen

Zur professionellen Behandlung von Falten wird Botox längst erfolgreich eingesetzt, doch gegen Zähneknirschen? Was sich erst einmal ungewöhnlich anhört, ist in der medizinischen Praxis und natürlich auch in der foraesthetic Lounge Darmstadt eine etablierte Behandlungsmethode.

Stress und Anspannung im Alltag können chronisches Zähneknirschen (Bruxismus) auslösen. Dies geschieht unbewusst und meist nachts, sodass die Betroffenen das Knirschen erst durch bereits entstandene Schäden bemerken. Denn dauerhaft können durch den beim Knirschen ausgeübten Druck Kiefer und Zähne geschädigt werden. Auch starke ständig auftretende Kopfschmerzen können die Folge von Bruxismus sein. Durch das Zähneknirschen vergrößern sich mit der Zeit die Kaumuskeln, was das Gesicht breiter erscheinen lässt – ein weitere, meist unerwünschte Begleiterscheinung. Denn die ständige Betätigung der Muskeln wirkt wie ein Training, das sie im Verhältnis zu den anderen Gesichtsmuskeln mit der Zeit größer und kräftiger werden lässt.

Abhilfe durch Botox statt Beißschiene?

Kleiner Eingriff verbessert die Lebensqualität

Üblicherweise verordnen Zahnärzte gegen das Zähneknirschen Beißschienen, um die Zähne vor Schäden zu bewahren, die durch die erhöhte Muskelaktivität entstehen. Die Kaumuskulatur und den Kiefer entlastet die Schiene jedoch nicht, da die Muskeln auch beim Tragen weiter „arbeiten“ und Druck ausüben.
Doch wie kann Botox bei Bruxismus helfen? Der Wirkstoff Botulinumtoxin, bekannt unter dem Markennamen Botox, unterbricht die Muskelaktivität: Die Muskeln können sich nicht mehr so stark zusammenziehen. Zur Behandlung von Bruxismus wird hier in der foraesthetic Lounge Botox gezielt in die großen Kaumuskeln (M. Masseter) injiziert, wodurch sich die Muskulatur entspannt und das unbewusste Knirschen verhindert wird. Auch das Gesicht erscheint durch die Entspannung und der damit einhergehenden Rückbildung der Kaumuskeln nach wenigen Wochen schmäler.

Nach der Behandlung kann der Patient gleich wieder nach Hause gehen. Es besteht dabei keine Gefahr für den Kiefer und die Kaumuskulatur. Im Gegenteil: Kopf- und Kieferschmerzen reduzieren sich im Laufe der folgenden Wochen. In Einzelfällen können auch Tinnitus-Beschwerden besser werden, hier sollte der Behandlung jedoch eine Abklärung durch einen HNO-Arzt vorausgehen. Wie lange die Wirkung der Injektion anhält ist individuell verschieden, abhängig von der schwere des Krankheitsbilds, der Dosierung des Wirkstoffs und auch von der Kraft der Kaumuskeln. In der Regel sind im ersten Behandlungsjahr etwa zwei bis drei Behandlungen erforderlich, danach weniger.

Die Behandlung von Bruxismus mit Botox wird in der foraesthetic Lounge mit gutem Erfolg, ausschließlich von bestens geschulten Fachärzten durchgeführt.

Ansprechpartner

20141116_foraesthetic_web_8386
Dr. med. Navid Roshanaei

Spezialist für Botulinumtoxin Behandlungen

Facharzt für Chirurgie Medizinischer Leiter der foraesthetic Lounge in Darmstadt. Zertifizierter Anwender für ästhetische Botolinumtoxin-Therapie in Darmstadt, DGBT Referent am DGBT-Kongress. DGBT: Ordentliches Mitglied der DGBT und der DGAuF Kombinationsworkshop Botulinumtoxin Typ A und Hyaluronsäure in Darmstadt.

jeden Tag frisch erstrahlen

Sie interessieren sich für eine Botulinumtoxin Behandlung in der foraesthetic LOUNGE Darmstadt?
Sprechen Sie mich gern an.

Dr. med. Navid Roshanaei
06151 / 36 08 36 3
Kurzinformationen zur

Botulintoxin-Behandlung in Darmstadt

OP-Dauer

0,2-0,3 Stunden

Narkose

Lokalanästhesie

Aufenthalt

ambulant

Nachbehandlung

keine Nachbehandlung notwendig

Haltbarkeit

ca. 6 bis 9 Monate

Ergebnis sichtbar nach

ca. 5 – 14 Tagen

Anwendungsbereiche

Falten, Schwitzen, Migräne, Zähneknirschen

Dr. Med. Roshanaei über
Botulintoxin

Video abspielen

In dieser Video-Reihe beantwortet Dr. med. Navid Roshanaei die wichtigsten
Fragen zur Faltenbehandlung. Weitere Videos und Neuigkeiten finden Sie hier.

Wieso mit uns

in besten Händen

1.

Auf Faltenbehandlungen spezialisiert

Dr. Roshanaei arbeitet seit über 10 Jahren vorwiegend in der minimalinvasiven ästhetischen Chirurgie. Durch seine breite chirurgische Ausbildung verfügt er über ausgeprägte anatomische Kenntnisse, was zu einem optimalen Verständnis für das Gewebe und die Auswirkungen einer Unterspritzung führt.

2.

Fachliche Expertise

Mit Zertifizierungen und Teilnahmen an nationalen und internationalen Kongressen stellt Dr. Roshanaei jederzeit den aktuellen Stand der Behandlungsmöglichkeiten sicher. Als Referent bildet er andere Ärzte in der Behandlung mit Botulinum Toxin und Filler sowie in der Behandlungsmethode des Fadenliftings aus.

3.

Natürliche Ergebnisse

Unser Fokus liegt bei der Faltenbehandlung darin ein harmonisches Ergebnis zu erzielen, weniger ist dabei manchmal auch mehr!

Kundenstimmen

Häufig gestellte Fragen

Ist eine Botulintoxinbehandlung schmerzhaft?

Bei der Behandlung werden dünne Nadeln benutzt, die kaum Schmerzen verursachen. Durch Kühlung vor der Behandlung können diese weiter minimiert werden. Nach der Behandlung sind Sie in Ihrem Alltag nicht eingeschränkt.

Wann setzt die Wirkung einer Faltenbehandlung ein?

Der Wirkstoff Botox setzt sich innerhalb einer Stunde an die Nervenendungen, erste Effekte sind allerdings erst nach etwa drei Tagen sichtbar. Die vollständige Wirkung ist spätestens nach 14 Tagen erreicht. Anders bei einer Hyaluron-Behandlung, hier setzt die Wirkung sofort ein.

Mit welchen Begleiterscheinungen muss ich rechnen?

Es sind leichte Rötungen, Schwellungen und kleine Blutergüsse möglich.

Wie sollte ich mich nach einer Faltenbehandlung verhalten?

Reiben oder massieren Sie die behandelten Stellen nicht während der ersten drei bis vier Stunden nach der Behandlung. Verzichten Sie am Behandlungstag auf Sport, Sauna und Sonneneinstrahlung. Leichte Schwellungen können bis zum Verschwinden nach kurzer Zeit mit Make-up verdeckt werden.

Sieht man, dass ich etwas "gemacht" habe?

Sorgen, dass man durch eine Behandlung maskenhaft oder starr aussehen könnte, sind unbegründet. Herr Dr. Roshanaei kann ganz natürliche Ergebnisse erzielen, indem er geschmeidige und gleichmäßige Übergänge zwischen behandelten und unbehandelten Arealen schafft. Die Mimik wird in keiner Weise beeinträchtigt. Sie bleiben also ganz Sie selbst.

Wie lange hält der Behandlungseffekt?

Die Wirkung ist abhängig vom Wirkstoff und von der Anzahl der Behandlungen. Bei der ersten Behandlung mit Botox hält diese für etwa 4 Monate an, nach weiteren Behandlungen verlängert sich die Wirkdauer auf bis zu 6 Monate. Die gewonnenen Effekte mit Hyaluron bleiben je nach Stabilisierung für 6-12 Monate erhalten. Die Eigenfettbehandlung ist langfristig und ca. 50-70% wachsen dauerhaft an.

Termin vereinbaren

Wünschen Sie
eine Beratung?




    Wir melden uns bei Ihnen

    Weitere behandlungen mit botulintoxin

    Das könnte Sie auch interessieren

    Newsletter-Anmeldung

    Immer auf dem Laufenden zu Behandlungen,
    Aktionen und Angeboten.

      061 51 / 36 08 36 3