• de

Mikro-Sklerotherapie

Therapie bei BesenreisernBesenreiser sind feine bläuliche oder rote Äderchen in der obersten Hautschicht. Mehr als die Hälfte aller Frauen leiden in unterschiedlichem Ausmaß an Besenreisern. Bevorzugt treten die Besenreiser an Ober- und Unterschenkeln auf, was das ästhetische Erscheinungsbild der Beine beeinträchtigen kann.

Besenreiser sind aber nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern oft das erste Anzeichen einer mit der Zeit immer stärker werdenden Venenschwäche.

Durch die angeborene Veranlagung zur Bindegewebsschwäche können sich gesunde Venen im Verlauf von Jahren ausweiten und es können sich echte Krampfadern bilden! Diese Entwicklung ist allerdings aus medizinischer Sicht nicht zu bagatellisieren. Unbehandelt verursachen Krampfadern häufig ernst zu nehmende Probleme wie Venenentzündungen, Hautschäden und Thrombosen.

Soweit muss es aber nicht kommen! Die Besenreiser-Problematik kann mit modernen Therapieverfahren einfach, schnell und schonend beseitigt werden. Eine spezielle Möglichkeit, mit der in der Regel eine bis zu 80 – 90%ige Verbesserung erreicht werden kann, ist die „Verödung“ der entsprechenden feinen Gefäße, die sog. Mikro-Sklerotherapie. Sie ist ein bestens erprobtes Verfahren ohne Laser, Operation oder Narkose, mit dem sich störende Besenreiser und Mini-Krampfadern an den Beinen ambulant entfernen lassen.

Eine Sitzung dauert lediglich 15 – 30 Minuten. Durch eine spezielle Lösung reagieren die Innenwände der erweiterten Venen und verkleben miteinander. In der Folgezeit werden sie auf natürliche Weise vom Körper selbstständig abgebaut und verschwinden so mit der Zeit. Die Mikro-Sklerotherapie ist eine ärztliche Leistung für die Schönheit Ihrer Beine und für Ihre Gesundheit.

Haben Sie noch weitere Fragen oder möchten Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch klären, welche Möglichkeiten Ihnen diese neuartige Therapie bieten kann? Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin. Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!